• Sonne Persönlichkeit
  • Mond Gefühl, Bedürfnisse
  • Merkur Verstand, logische Denken
  • Venus Liebesleben
  • Mars Herangehensweise, Willen
  • Jupiter Persönlichen Lebenssinn
  • Saturn Verantwortungen
  • Uranus Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit
  • Neptun Sehnsüchte, Einfühlungsvermögen
  • Pluto Machtthemen

Planet Mond

Der Mond steht für das Gefühl und die Bedürfnisse im Horoskop eines Menschen.

Er drückt sich im Gemüt der jeweiligen Person aus und steht hinter den unbewussten und instinktiven Reaktionen. Heutzutage nennt man dies "Bauchgefühl". Der Mond ist Herrscherplanet über das Sternzeichen Krebs. Symbole für das Mond-Prinzip sind das Kind und das Mütterlich-Weibliche. Seine Aufgabe im Horoskop ist die Entwicklung der Gefühlsnatur. Alle zwei bis drei Tage wechselt der Mond in ein anderes Sternzeichen.

Mond im Sternzeichen Widder

Die Amazone und der Streitsüchtige

Mit einem Widder-Mond kommt man lebhaft, laut und ungestüm auf die Erde. Er braucht viel Bewegungsfreiheit. Wenn Bedürfnisse nicht erfüllt werden, dann schreit er laut und zornig. Später bleibt der Mensch impulsiv und ungeduldig, manchmal sogar reizbar. In der Beziehung erobert er gerne, lässt sich aber nicht erobern und achtet darauf, dass seine Bedürfnisse befriedigt werden.

Mond im Sternzeichen Stier

Die Wonnigliche und der Gemütliche

Mit einem Stier-Mond ist man wonnig und gut zu haben. Wenn er seine regelmäßigen Breimahlzeiten bekommt, dann schläft er viel und schreit wenig. Als Spätentwickler braucht er viel Zeit an Mutters Schürzenzipfel. Später steht er praktisch und bodenständig im Gefühlsleben. Als Partner braucht er es sehr körperbetont, erotisch und sehnt sich immer nach körperlicher Nähe.

Mond im Sternzeichen Zwillinge

Die Pfiffige und der Naseweise

Ein unruhiger Geist ist der Zwillinge-Mond. Eine überfürsorgliche Mutter ist ihm lästig. Gefühlsmäßig löst er sich leicht vom Elternhaus. Später tritt er unbeschwert und clever hinaus ins Leben. Er macht sich keine unnötigen Sorgen um die Zukunft. In der Partnerschaft ist er emotional eher distanziert und zweifelt sehr, bis er sich auf eine enge Bindung einlassen kann.

Mond im Sternzeichen Krebs

Die Verträumte und der Launische

Schüchtern, sensibel und verträumt kommt man mit einem Krebs-Mond auf die Welt und braucht ein Nest, Schutz und viel Geborgenheit. Die Kindheit ist das Paradies und er löst sich schwer aus dem Elternhaus. Später ist er ein sanfter, zärtlicher Typ, der wieder die Familie sucht und sich im eigenen Heim am wohlsten fühlt. Launisch kann er schnell beleidigt sein und schmollen.

Mond im Sternzeichen Löwe

Die Primadonna und der Stolze

Zu einem glücklich spielenden Strahlekind kann nur ein Löwe-Mond gehören. Voller Lebenslust äußert er seine Gefühle direkt und eindeutig. Früh und auch später braucht er viel Beachtung und natürlich auch Bewunderung. Großzügig verwöhnt er gerne und lässt sich aber auch gerne bei der Liebe verwöhnen. Um im Leben nichts zu versäumen, möchte er auf allen Hochzeiten tanzen.

Mond im Sternzeichen Jungfrau

Die Vernünftige und der Ordentliche

Ein Mensch mit einem Jungfrau-Mond ist eher zurückhaltend und beobachtet erst mal alles, bevor er etwas unternimmt oder gar sagt. Schon ganz früh macht er sich bei der Mutter nützlich und möchte immer korrekt sein. Man muss ihn auch nicht zur Reinlichkeit anhalten, das ist angeboren. Da er sich selbst sehr kritisieren und unter Druck setzen kann, bleiben körperliche Unpässlichkeiten nicht aus.

Mond im Sternzeichen Waage

Die Ballerina und der Diplomat

Vom ersten Tag an dreht sich beim Waage-Mond schon alles um die Schönheit. Er schreit wie am Spieß, wenn die Kleidung beschmutzt ist, und will sofort was Neues zum Anziehen. Mit Süßigkeiten und Schmeicheleien kann man ihn wieder zur Raison bringen. Später wird es für die Waage schwierig, eine Wahl zu treffen, vor allem in der Partnerschaft. Sie braucht immer wieder die Bestätigung, dass man sie liebt.

Mond im Sternzeichen Skorpion

Die dunkle Fee und der Vampir

Schon in frühen Tagen gruselt es den Skorpion-Mond vor gar nichts. Er sucht immer wieder die Herausforderung und stößt an seine Grenzen. Sein feines Gespür für die Stimmungen in der Familie lassen ihn rechtzeitig abtauchen, wenn Gefahr von fliegenden Untertassen droht. Später wagt er sich in unbekannte Gebiete vor, und vor allem bei der Partnersuche ist er sehr experimentierfreudig.

Mond im Sternzeichen Schütze

Die Edelmütige und der Selbstgerechte

Sehr aktiv und lebhaft ist der Schütze-Mond schon in frühen Tagen auf den Beinen. Mit viel Optimismus ist er nicht misstrauisch und denkt, die Welt lächelt zurück. Er braucht Bewunderung und Anerkennung. Auch ist er sehr großzügig und hat viele Freunde. Mit Ungerechtigkeiten kann man ihn sehr verärgern. Auf Partnersuche begibt er sich gerne in die große weite Welt hinein.

Mond im Sternzeichen Steinbock

Die Strenge und der Schlichte

Wie ein kleiner Erwachsener kommt der Steinbock-Mond in diese Welt. Er braucht Sicherheit und das Gefühl, wertvoll zu sein. Er kann schon sehr früh sehr stur und bockig sein, wenn er sein Süppchen nicht mag. Dann beißt er die Zähne zusammen und aus. Später setzt er seine Emotionen wohl dosiert ein und vergisst gern die spielerische Seite des Lebens. In der Partnerschaft bleibt er seiner Wahl treu.

Mond im Sternzeichen Wassermann

Die Coole und der kleine Prinz

Schon sehr früh geht der Wassermann-Mond seine eigenen Wege und holt sich dabei recht viele Beulen und Blessuren. Zwingen kann ihn niemand zu irgendwelchen Handlungen. Was er macht, das möchte er bitte freiwillig machen. Will man ihn unter Druck setzen, dann rebelliert er vehement. Er fühlt sich wohl, wenn er viele Kontakte pflegen kann. Seine persönlichen Freiräume braucht er auch in der Liebe.

Mond im Sternzeichen Fische

Die Nixe und der Rätselhafte

So einem verträumten Fische-Mond kann man ja gar nicht böse sein. Er neigt etwas zum Kränkeln, da er sehr sensibel und empfindsam ist. Er hängt sehr an seiner Mutter und möchte am liebsten nie getrennt werden. Die lebhafte Fantasie seiner Innenwelt ist für ihn ein Zufluchtsort vor dem tatsächlichen Leben. Die wahre und romantische Liebe ist seine Himmelsmacht.

Impressum · Datenschutz · Copyright © 2011-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten